Trocken oder nass, das ist die Frage…

„wet & dry“ – was ist dran am Versprechen mit dem neuen 9er sich auch „nass“ rasieren zu können.
Das wollte ich heute morgen testen. Eine Gesichtshälfte habe ich gewohnt trocken rasiert, die andere zuerst mit meinem Lieblingsrasurschaum von „Royal Shaving“ (riecht fantastisch, haftet sensationell) eingeschäumt.
Die „trockene“ Gesichtshälfte habe ich wie gewohnt ohne jegliche Beanstandung rasiert.
Schon ein wenig gespannt habe ich dann die ersten Rasurzüge über den Schaum gezogen…
und war unglaublich positiv überrascht:
Nicht das das Rasurergebnis nun besser war (es war fast identisch – zumindest nun nach 11 Stunden sind die Bartstoppeln auf beiden Gesichtshälften gleich nachgewachsen), nein es war die Haptik und das Gefühl.
Der Rasierer glitt leicht über die Haut, es war wie „Nassrasieren, nur ohne Schnitte ;)“.
Einfach toll – für mich fast eine Offenbarung 😉
Ich werde es vielleicht nicht an jedem Wochentag zelebrieren, aber an Wochenenden ist das „trockene Nassrasieren“ fest eingeplant, denn die Rasur wird (zumindest für meine Wenigkeit) deutlich sinnlicher…

Ein Gedanke zu „Trocken oder nass, das ist die Frage…“

  1. Ich bin vom Braun Series 9 Modell 9290cc Wet & Dry total begeistert. Seine Gründlichkeit ist enorm und kommt mühelos mit einem 5-Tage-Bart klar, ohne dass die Rasur zeitaufwändig wird. Durch die Präzisionsklinge, ist es auch möglich, einen längeren Bart soweit zu trimmen, dass man den Rest mit dem 9290cc wegbekommt. Man kann sich neben einer normalen Trockenrasur auch mit Rasierschaum/gel rasieren oder sogar unter der Dusche. Laut Hersteller kann man den Rasierer knapp 50 Minuten benutzen, nachdem man ihn 60 Minuten geladen hat. Diese Angaben, kann ich nur bestätigen. Die Barthaare werden offenbar noch dichter an der Haut geschnitten. Die Haut ist definitiv länger „glatt“.
    Die Haut ist dabei nicht irritiert. Topp! Beweglicher Scherkopf schmiegt sich wunderbar der Haut an und sorgt so für eine weiche Rasur, fast wie nassrassiert. Der Rasierer ist sehr leicht und liegt angenehm in der Hand. Selbst bei einen Stresstest wurde der Rasierer nicht laut oder häulte auf, er rasierte kontinuierlich in einer angenehmen Lautstärke. Die Haut fühlt sich danach super an und auch beim „einbalsamieren“ danach kein brennen oder ähnliches. Die Reinigungsstation hat vom Design voll überzeugt weil auf dem Rassierer Display angezeigt wird wie lange die Reinigung und Trocknung sein darf deshalb kommuniziert er mit der Reinigungsstation perfekt zusammen was auch noch gleichzeitig als Ladestation genutzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.