Schlagwort-Archive: braun

Ein philosphischer Exkurs über das Rasieren

Schon die alten Lateiner kannten das Problem: Spriessendes Gesichtshaar, auch kurz Bart genannt, musste entfernt werden. Unser noch heutiger Begriff für das Entfernen dieser Behaarung entstammt denn auch dem Lateinischen: rasura – das Schaben, das Kratzen…
Die Geschichte der Beseitigung von Bärten ist aber viel viel älter als der Begriff. Schon vor 8000 Jahren rasierten sich unsere Vorfahren. Teils mit Feuerstein, Steinmessern, Muschelschalen, aber auch mit Haifischzähnen. Alles was zum „Wegschaben“ geeignet erschien wurde benutzt.
Vor vielleicht 500 Jahren wurde es dann ein wenig komfortabler. Barbiere rasierten mit starren Klingen (aus Solingen oder Sheffield) die Männer des Mittelalters.
Vor etwas über 100 Jahren kam dann der Rasierhobel auf den Markt, und da sollte er auch bis heute (wenn auch in modernerer Form) Bestand haben.
Wer nicht, auf die sicherlich gründliches Nassrasur zurückgreifen wollte, hatte ab 1898 die Möglichkeit sich elektrisch (und trocken) zu rasieren.
Das war aber bis in die 50er Jahre ein sündhaft teures und im Ergebnis unzufriedenstellendes Vergnügen.
Aber ab den 60er/70er Jahren wurde es Schritt für Schritt günstiger und auch besser.
Warum dieser ellenlange Ausflug in die Geschichte der Rasur?
Nun, weil der bisherige evolutionäre Höhepunkt der Geschichte der Rasur vor mir liegt:
Der brandneue BRAUN Series 9 – 9291CC Bartschneider mit SyncroSonic™ Technologie ( ja so heißt das wirklich).
In den kommenden Tagen werde ich hier berichten ob die nächste Stufe der Evolution erklommen werden konnte oder ob Stillstand auf hohem Niveau vermarktet wird.